Kompressionsstrümpfe unterstützen die Regeneration beim Sport – alles nur Mode?

Die Kompressionstherapie ist allgemein als Bestandteil medizinischer Behandlungen bei Venenerkrankungen bekannt. Doch immer häufiger ist bei Sportlern das Tragen von Kompressionsstrümpfen während des Trainings zu beobachten.

Hilter. Aber weshalb sind die Kompressionsstrümpfe bei Sportlern so beliebt? Und welche Wirkungen sollen mit den Strümpfen wunschgemäß erzielt werden?

Ein orthopädisches Hilfsmittel nimmt Einzug

Der Kompressionsstrumpf hat sich mit vielerlei Wirkung im medizinischen Segment bereits erwiesen und ist erfolgreicher Bestandteil bei Behandlungen im Venenbereich. Mittlerweile vertrauen auch Profi-Sportler auf die durchblutungsfördernde und leistungssteigernde Wirkung – so wie der Profikader des VfL Osnabrück.

Nach umfassender Beratung durch prolabor haben sich die Lila-Weißen für Kompressionsstrümpfe und -shorts der Sportmarke CEP entschieden. Sowohl die Leistung als auch die Regeneration kann mit CEP Produkten verbessert werden. So wird durch den gezielten Einsatz von Kompression die Durchblutung verbessert und Laktat schneller abgebaut. Das soll den Profi-Sportlern mehr Leistungsfähigkeit geben und die Regenerationszeiten nach dem Training verkürzen. Für mehr Sicherheit, Stabilität und Leistungsfähigkeit.

Intelligente Kompressionsbekleidung für jeden Sportler

Als Fachhändler steht prolabor den Spielern mit Premiumprodukten an der Seite. Denn eine anatomisch gut angepasste Kompressionsversorgung ist nur möglich, wenn der Strumpf perfekt sitzt. Daher führt prolabor individuelle Messungen bei jedem einzelnen Spieler aus. So passt der Strumpf wie maßgeschneidert.

„Unser Ziel ist es, jedem Sportler das passende Produkt anzubieten und dabei Leistung und Gesundheit perfekt miteinander zu verbinden. Die CEP Kompressionsbekleidung stellt eine hochwertige Versorgung im Profibereich dar. So profitieren Fußballer und Athleten beim Training und während der Regenerationsphase, auch auf Reisen zu Wettkampf- und Spielstätten.“ erklärt Bernhild Frost, zuständige Anwendungsberaterin bei prolabor. „Studien zufolge wird die Mehrdurchblutung durch die Strümpfe gefördert. Muskelkater und Krämpfen wird entgegengewirkt. Bunte Farben und ausgefallene Neon-Designs lassen das Beinkleid außerdem längst zum Modetrend werden, der von keinem Sportlerbein mehr wegzudenken ist.“

 

  

prolabor GmbH

Gewerbepark Ebbendorf 14

49176 Hilter

info@prolabor.de

 

 

Für Sie da

Melanie Strebost
Telefon 05409 | 9079 - 0
Telefax 05409 | 9079 - 100
strebost@prolabor.de

Aktuelle "Fortbildungen, Schulungen und Workshops" für Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Pflegeeinrichtungen, Pflegedienste und Physiotherapeuten.

Informieren Sie sich über die nächsten Veranstaltungen:

... zu den Terminen

Profession Gesundheit