Stomapatienten brauchen eine verständliche Beratung

Ein Stoma ist für Betroffene ein einschneidendes Erlebnis.

Um Patienten mögliche Sorgen nach einer Operation zu nehmen, sollten sie verständlich und ausführlich über die nächsten Schritte, Physiologie sowie Pathophysiologie aufgeklärt werden. Hier sei vor allem ein „Ineinandergreifen pflegerischer und ärztlicher Aktivitäten“ ausschlaggebend, betont die Stomaexpertin Gabriele Gruber in einem Interview mit „BibliomedPflege“.

Ihr zufolge beinhaltet eine gute Beratung auch eine Schulung der korrekten Pflege der stomaumgebenden Haut und der Anwendung der Stomaprodukte beim Versorgungswechsel. Darüber hinaus sei es wichtig, die Betroffenen darüber zu informieren, dass sich bei Hautproblemen oder Stomakomplikationen die Wechselintervalle ändern könnten, und womöglich eine Versorgungsanpassung nötig werde.

Zur Reinigung und Hautpflege empfiehlt Gruber in dem Gespräch körperwarmes Wasser in Verbindung mit Einwegvlieskompressen. Austrocknende Substanzen wie Alkohol oder Inhaltsstoffe, die den Säureschutzmantel der Haut angreifen, sollten nicht verwendet werden. „Unbedingt vermieden werden sollten fett- oder ölhaltige Salben oder Cremes im parastomalen Bereich. Denn sie beeinträchtigen die Haftung der Stomaversorgung“, so die Expertin.

Sie betont darüber hinaus, wie wichtig eine Betreuung der Patienten über ihren Klinikaufenthalt hinaus ist. Eine professionelle, möglichst standardisierte Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus, Rehabilitationseinrichtung und poststationärer Nachsorge (niedergelassener Arzt, Home-Care-Unternehmen, ambulanter Pflegedienst) sei unabdingbar. Sie könnten auch prüfen, ob der Betroffene bereits allein zurechtkommt. „Falls nicht, können der Partner oder Angehörige entsprechend angeleitet werden, um zu unterstützen“, rät Gruber.

 

>> Zu den Tipps im Überblick

https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/33528-5-tipps-fuer-den-richtigen-umgang-mit-stomapatienten/

Quelle: BibliomedPflege, 13.10.2017

https://www.bibliomed-pflege.de/zeitschriften/artikeldetailseite-ohne-heftzuweisung/33526-gute-beratung-ist-das-a-und-o/

 

 

Für Sie da

Melanie Strebost
Telefon 05409 | 9079 - 0
Telefax 05409 | 9079 - 100
strebost@prolabor.de

Aktuelle "Fortbildungen, Schulungen und Workshops" für Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Pflegeeinrichtungen, Pflegedienste und Physiotherapeuten.

Informieren Sie sich über die nächsten Veranstaltungen:

... zu den Terminen

Profession Gesundheit