Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Weiterentwickelte Penkanülen-Generation ab sofort auf dem Markt

Insulinpflichtige Diabetiker müssen mehrfach am Tag Insulin injizieren. Die meisten Patienten nutzen sogenannte Pens zur Injektion. Dabei hat die Qualität der Kanülen einen besonders hohen Stellenwert: Die Kanülen sollen nicht nur so dünn und so kurz wie möglich sein, sondern auch eine schmerzarme, schnelle Injektion sicherstellen.

Melsungen. B. Braun hat das bestehende Sortiment seiner Penkanülen Omnican fine gestrafft und weiterentwickelt. Omnican fine Penkanülen verfügen nun über eine Extra-Dünnwand-Technologie, die den Insulinfluss optimiert und so die Injektionszeit verkürzt.

Verbessert wurde ebenfalls das Schraubgewinde. Dank eines neuen Materials mit nur zwei Umdrehungen verbindet es sich sicher und fest mit allen marktgängigen Insulinpens. Die Kanülen besitzen neben ihrem Drei-Facetten-Schliff eine Silikonbeschichtung, die eine Injektion für den Patienten kaum spürbar macht.

Die neue Generation der Penkanülen mit praktischer Entsorgungsbox heißt nun Omnican fine Comfort.

Weitere Informationen finden Sie online unter:

https://www.bbraun.de/de/produkte-und-therapien/diabetes/penkanuelen.html

https://www.prolabor-shop.de/Labor-Diagnostika/Blutzuckermessung/Pen-Kanuelen/B-BRAUN-Omnican-fine-Pen-Einmal-Kanuelen.html?listtype=search&searchparam=kan%C3%BCle

 

 

Für Sie da

Melanie Strebost
Telefon 05409 | 9079 - 0
Telefax 05409 | 9079 - 100
strebost@prolabor.de

Aktuelle "Fortbildungen, Schulungen und Workshops" für Ärzte, medizinisches Fachpersonal, Pflegeeinrichtungen, Pflegedienste und Physiotherapeuten.

Informieren Sie sich über die nächsten Veranstaltungen:

... zu den Terminen

Profession Gesundheit